Arbeiten - Susanne Zemrosser

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü

Arbeiten

2007

DIE HÖRBARE STILLE DER BILDER


Zur Wirklichkeit des Ortes aufwachen –
Davon handeln diese Arbeiten, und vom Gehen und sich selbst begegnen im Gehen.
In diesem Gehen liegt eine große Würde, ein unmittelbares Erfahren.
Es geht mir nicht eigentlich um die Person in meinen Bildern, nicht im Sinne von Persönlichkeiten, vielmehr möchte ich etwas vermitteln, das weit über das Persönliche hinausweist.
Die menschliche Figur verweist durch ihr im Bild sein Raum für Weite, Poesie, Zauber und eine Stille, in der man hören und losgelöst sein kann, in der das nicht Benennbare sein darf und das Schweigen.
Stille, so wie ich sie verstehe, schafft Raum um Dinge, Menschen und Ereignisse.
Dieser Raum nun ist notwendig, um zu atmen – ein Lebensraum.
Ich möchte eine Haltung des Hinhorchens vermitteln, denn aus ihr wächst das Schöpferische.


In unserem Gehen erfand sich die Welt neu I

60 x 80 cm
Eitempera auf Leinen

In unserem Gehen erfand sich die Welt neu II

60 x 80 cm
Eitempera auf Leinen

In unserem Gehen erfand sich die Welt neu III

95 x 120 cm
Eitempera auf Leinen

_______________________________________________________________________________________

2008

Einen Traum träumen und ihn mit anderen teilen

Emailgemälde am Wiener Praterstern, Verbindungsgang zwischen U1 und U2
und an den Bahnsteigen der U1, entstanden im Auftrag der Wiener Linein

50,63 m lang

Gesamtansicht: https
://commons.wikimedia.org „Einen Traum träumen und ihn mit anderen teilen“

Weiters: https://www.youtube.com  „Einen Traum träumen und ihn mit anderen teilen“

„Wiener U-Bahn-Kunst“, 2011, Herausgeber: Wiener Linien

„Einzigartig in Wien“, 2017, Marliese Mendel und Peter Antengruber, Styriabooks

„Giuness-Buch-der-Rekorde“, längstes Emailgemälde der Welt

_______________________________________________________________________________________

2008/09

„A Kiss for Liss“

Die 10 Lithografien entstanden in einer ca. viermonatigen Arbeitsphase aus der großen Arbeit für den Praterverbindungsgang zwischen U1 und dem Wiener Wurstelprater.
Jede dieser Lithos entstand aus 5 – 6 Steinen, insgesamt also
ca. 50 Steine und ca. 1.500 Drucke, in einer Auflage von je 20 Abzügen sowie einigen Künstlerdrucken, gedruckt auf Rives Büttenpapier.

_______________________________________________________________________________________

2009


Weg frei für die Blume – kein Wort
100 x 140 cm, Eitempera auf Leinen

Weg frei für die Blume – kein Wort
Detail, 95 x 230 cm, Eitempera auf Leinen

Weg frei für die Blume – kein Wort
Detail, 60 x 130 cm, Eitempera auf Leinen

Meditationen
2tlg., 60 x 80/ 45 x 75 cm
Eitempera auf Leinen

Meditationen
2tlg., 40 x 45/ 50 x 60 cm
Eitempera auf Leinen

_______________________________________________________________________________________

2010

Sosein

das Ganz – im – Augenblick - sein, völlige Präsenz und Gewahrsein -
Im Wesentlichen verweilen

Atmen, Luft, Weite, Stille, Klarheit, im Geist der Einfachheit, Ganzheit und Verbundenheit sein

Jeder Mensch eine Frage, in das Leben gestellt, ein Wunder, ein Zauber, eine unendliche Möglichkeit –

In seiner Verbindung mit der Natur und dem Kosmos, getragen von Heiterkeit und der stillen festen Gewissheit des Geborgenseins, atmend –

Sosein

Eine Reihe von 20 Werken, a` 20 x 20 cm, Eitempera auf Baumwollgewebe

_______________________________________________________________________________________

2011

FLAMINGOS und Kirschblüten

Papierschnitt auf Baumwollgewebe,
270 x 110 cm
                                   

BLÜTENBLÄTTER


Papierschnitt auf Leinen
230 x 110 cm
                                            

Papierschnitte

Zur Technik:

Verwendet werden hauptsächlich japanische, nepalesische säurefreie, teilweise handgeschöpfte, hochwertige Papiere, teilweise bemalt.

Nach dem Schneiden werden die zarten Gebilde auf vorgrundiertes, auf Rahmen gespanntes reines Leinen oder Baumwollgewebe gelegt, wobei die Anordnung, ebenso wie schon die Auswahl der Papiere und das Schneiden, in einer sehr konzentrierten und bewussten meditativen Haltung geschehen.

Die so gelegten Schnitte werden schließlich sehr vorsichtig mit einem säurefreien, nicht gilbenden, alterungsbeständigen Spezialkleber auf die tragenden Gewebe Schritt für Schritt appliziert und abschließend fixiert.


_______________________________________________________________________________________

2012

Gespräch
50 x 60 cm, Eitempera und Öl auf Baumwollgewebe

Gespräch

50 x 60 cm, Eitempera auf Baumwollgewebe

Gespräch

4tlg., a`15 x 15 cm, Eitempera auf Baumwollgewebe

_______________________________________________________________________________________

2013


Und mein Blühen ist doch so sehr im Felde (Paula Modersohn-Becker)
2tlg., ges. 65 x 130 cm, Eitempera und Papierschnitt auf Leinen

Ich stand im Garten mit bloßen Füßen (Paula Modersohn-Becker)
2tlg., ges. 65 x 130 cm, Eitempera und Papierschnitt auf Leinen

Halten Sie Ihr Allerinnerstes rein (Paula Modersohn-Becker)
65 x 75 cm, Eitempera auf Leinen

Und Blumen send ich in die Welt
2tlg., 65 x 130 cm
Papierschnitt auf Leinen

Akeleien
2tlg., 65 x 130 cm
Papierschnitt auf Baumwollgewebe

_______________________________________________________________________________________

2014

Pflaumenblaues Geheimnis

6tlg., gesamt 130 x 195 cm
Papierschnitt und Eitempera auf Leinen und Baumwollgewebe

 
 

Vom Wachsein und Träumen

Reihe mit 10 Werken, a`40 x 80 cm, Eitempera auf Leinen

Künstler sein heißt: wach träumen
                                Friedrich Weinreb


Da sind immer zwei Seiten......
Das Wachen und der Schlaf (Traum)
Die Welt der Erscheinungen und das Verborgene
Das Materielle und das Geistige
Der Zwang und das Schöpferische
Die Krankheit und die Gesundheit
Himmel und Erde

Ganz sind wir, wenn wir Himmel und Erde in uns vereinen,
wenn wir essen und träumen


_______________________________________________________________________________________

2015

 
 


Ganz bezaubernd, sprach Frau Indigo,
sah in diese wundersame Weite
und lächelte


9tlg., 195 x 195 cm,
Papierschnitt auf Leinen und Baumwollgewebe


Anima


Detail, 6tlg., 160 x 240 cm,
Papierschnitt auf Leinen und Baumwollgewebe


_______________________________________________________________________________________

2016

Anima

Reihe mit 8 beseelten kleinen Werken, a´ 20 x 20 cm,
Eitempera auf Baumwollgewebe

_______________________________________________________________________________________

2017

 

Love Letters – Eine Reise

Im Jänner 2017 habe ich mit meinem Projekt  „Love Letters – Eine Reise“,
das ich meiner Mutter widme, begonnen.

Traumzeit
130 x 150 cm, Eitempera auf Baumwollgewebe

Traumzeit
65 x 80 cm, Eitempera auf Baumwollgewebe

Traumzeit
70 x 80 cm, Eitempera auf Baumwollgewebe

Variationen mit einer Blüte
150 x 150 cm, Eitempera auf Baumwollgewebe

Variationen mit einer Blüte
65 x 150 cm, Eitempera auf Baumwollgewebe

Variationen mit einer Blüte
3 Werke, a`30 x 30 cm, Eitempera auf Baumwollgewebe

Regentagfrau

35 x 35 cm, Eitempera auf Baumwollgewebe

Die Liebenden I
70 x 80 cm, Eitempera auf Baumwollgewebe

Die Liebenden II
70 x 80 cm, Eitempera auf Baumwollgewebe

Die Liebenden III
70 x 80 cm, Eitempera auf Baumwollgewebe


Als Crowdfunding Projekt konzipiert, wendet es sich an die „Mitreisenden“, das heißt Menschen, die das Projekt finanziell unterstützen,  ebenso wie an andere willkommene Interessierte.
Es entstehen regelmäßige „Reiseberichte“, die per Email versendet werden, um zu informieren und Gedanken und Bildwerke, die das Projekt begleiten, weiterzureichen.

In weiterer Folge mögen Bildteppiche entstehen „Fliegende Teppiche“, auf und vor welchen man abheben kann, davonfliegen und reisen in eine Welt der Phantasie, Freude und der heiteren Stille, die die Seelen auf Händen tragen und die Herzen liebkosen.

Wie jede Reise ist auch diese eine der Möglichkeiten, der Überraschungen –
Das Projekt ist ein Liebesbrief an das Leben, ein Dank.
Es ist eine Reise der großen und kleinen Wunder, des Staunens, des Zaubers, der Magie und wie sagte es Arik Brauer:

„Besser violett geträumt als grau gedacht“


Mittlerweile gibt es 17 Love Letters, die versendet wurden, und es folgen weitere.


Wer sich interessiert, möge mir seine Email Adresse mitteilen und erhält alle
Love Letters, ich freu mich über jeden Mitreisenden!

Ich schließe mit der Bitte Andre` Hellers, sich zu verfeinern.
Werden wir feiner, achtsamer und liebender .......
Das ist doch ein schönes Reiseziel!

Susanne Zemrosser im November 2017

 
 
 
 
 

_______________________________________________________________________________________

 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü